Diese Seite enthält Bilder und Texte, welche erst ab einem Alter von 18 Jahren eingesehen werden dürfen.
Bitte bestätige, dass du älter als 18 Jahre bist.

Weiter verwendet diese Seite Cookies und Tracking-Tools von Google. Diese sind zum einen für den Betrieb der Webseite wichtig, zum anderen für uns um unser Angebot zu optimieren.

Bestätigen Ablehnen

Auch dieses Jahr waren wir an der Extasia in Basel wider mit einem Stand mit dabei. Anders als die letzten Jahre, wurde die Erotikmesse dieses Jahr in der Halle 3 der Basler Messe durchgeführt. Das bedeutete für uns dahingehend einen riesen Vorteil, dass wir nicht ständig kalte Füsse hatten und das Fesseln am Boden erheblich angenehmer war. Natürlich hatten wir früher unter den Tatami-Matten isolierende Matten, aber die Kälte war trotzdem immer präsent.

Nach dem Aufbau am Donnerstag Abend und Freitag Nachmittag, stand unser Stand bereit für die Besucher. Wobei man ja bei uns nicht umbedingt von Stand reden kann, mehr von einem Wohnzimmer. Er strahlte wunderbare Wärme aus, und man konnte sich richtig wohl fühlen darin.

Das Interesse der Besucher war ungebrochen. Wir hatten viel Aufklärungsarbeit zu leisten. Jedoch sind die Leute wesentlich offener dem Thema gegenüber und trauen sich auch vermehrt an die persönliche Erfahrung heran. Und so waren wir neben den Gesprächen auch sehr viel damit beschäftigt, Besuchern das Gefühl im Seil live zu zeigen.

Ein weiteres Highlight waren sicher die vier Performance die wir auf der Hauptbühne zeigen durften. Nach anfänglichen Schwirigkeiten mit dem Aufbau der Bühne die wir gut lösen konnten, verliefen die Shows problemlos. Und die Menge der Zuschauer zeigte uns sehr deutlich, dass das Thema auch neben den Erotikstars bestehen kann. An ein Durchkommen vor der Bühne war wärend den Shows nicht zu denken. Dieses Jahr waren wir drei Paare, die diese vier Shows absolvierten. Das freut uns wirklich sehr, da dadurch den Zuschauern ganz verschiedene Arten des Fesseln gezeigt werden konnten. Mit dabei waren neben Jack und Shana noch Katsumi Harukumo & Yoko Sumii und Stivi und Jasmin. Wir danken den beiden Paaren dass sie mit gemacht haben und ihr Können auf der Bühne vor so grossem Publikum präsentiert haben. Alle vier zeigten wunderbare Shows im Bereich der Suspension und Progressionen.

Es freut uns sehr, dass wir auf solch eine Plattform unser so sehr geliebtes Hobby präsentieren, und damit auch weiter gegen falsche Vorstellungen agieren können.

Wenn wir es hin bekommen, werden wir noch dieses Jahr auch an der Extasia in Zürich präsent sein. Da sind aber noch einige Punkte zu klären. So bald wir genaueres wissen, erfahrt ihr es als erste.